Parthasverlag.de

Adrienne Goehler

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen ermöglicht Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit

 

Könnte ein Bedingungsloses Grundein/auskommen die Freiheit und Chancengleichheit eines jede(n) Einzelne(n) fördern und auf diese Weise die maßlose Beschleunigung unserer Zeit eindämmen und so dazu beitragen die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt zu schonen?

 

Adrienne Goehler ist dieser und anderen brennenden Fragen unserer Gesellschaft zwei Jahre lang am Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam (IASS) nachgegangen. In diesem Buch, das die Ergebnisse ihrer Untersuchungen präsentiert, unternimmt sie mit ihren Gesprächspartner*innen eine Art Gedankenreise von der Forschung über die Politik bis hin zur Kunst, indem sie Menschen aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Winkeln in Essays, Interviews, Geschichten, Schaubildern und künstlerischen Interventionen zum Beziehungs-dreieck Nachhaltigkeit – Entschleunigung – Bedingungsloses Grundein/auskommen zu Wort kommen lässt.

Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung  braucht Grundein/auskommen ermöglicht  Entschleunigung ermöglicht Nachhaltigkeit

356 Seiten,  Broschur

17 x 24 cm

 

ISBN: 978-3-86964-125-6

Preis: 18,00 €

 

Details zum Buch

*Bestellen

Regina Laudage-Kleeberg, Hannes Sulzenbacher

Treten Sie ein! Treten Sie aus! Warum Menschen ihre Religion wechseln

 

Ein Ausstellungsprojekt des Jüdischen Museums Hohenems beleuchtet Motive, Rituale und Konsequenzen religiöser Konversionen.

 

Vor allem für Juden hat der Vorgang der Konversion eine lange, beunruhigende Geschichte. Jahrhundertelang waren sie das Opfer erzwungener Konversionen, nicht nur im Spanien der Reconquista. Und das nicht nur, da andere Religionen grundsätzlich Interesse daran besaßen und besitzen, Proselyten zu machen, sondern auch, weil eine Konversion als Triumph über die »alte« Religion begriffen wird. Für das Christentum wie für den Islam besitzt die Konversion von Juden daher eine ganz besondere Bedeutung. In der historischen Entwicklung zeigt sich freilich, dass Konversionen den unterschiedlichsten Interessen dienen konnten, wie der Ausweitung religiöser und politischer Macht oder der finanziellen Absicherung durch Abgaben, Schenkungen und Erbschaften seitens der Konvertierten.

Treten Sie ein! Treten Sie aus! Warum Menschen ihre Religion wechseln

346 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen,

Hardcover mit Schutzumschlag, 17 x 24 cm

ISBN: 978-3-86964-067-9

Preis: 24,80 €

 

Details zum Buch

*Bestellen

Hervé Algalarrondo

Der langsame Tod des Roland Barthes

 

Roland Barthes (1915–1980), einer der großen französischen Denker des 20. Jahrhunderts, hatte eine große Schwäche: seine Mutter Henriette, vom ihm zärtlich »Mam« genannt. Über 60 Jahre lang waren Mam und Roland ein Paar, das sich Tisch und Wohnung teilte. Daneben gab es noch einen Kreis junger, homosexueller Intellektueller, der für ihn zu einer Art Zweitfamilie wurde. Dennoch galt Roland ­Barthes' Liebe einzig und allein seiner Frau Mama. Diese symbiotische Mutter-Sohn-Beziehung wird von Hervé Algalarrondo genauer beleuchtet.

Der langsame Tod des Roland Barthes

Aus dem Französischen von Dino Heicker,

216 Seiten,

Hardcover, Schutzumschlag,

12,5 x 20,5 cm

ISBN: 978-3-86964-023-5

Preis: 19,80 €

 

Details zum Buch

*Bestellen

Stanisław Lem

Der Widerstand der Materie

Ausgewählte Briefe

 

Im Stanisław-Lem-Archiv befinden sich zahlreiche Durchschläge von Briefen, die der wohl bekannteste Autor Polens in seiner Muttersprache, aber auch auf Englisch oder Deutsch verfasst hat. Adressaten waren u. a. die amerikanische Autorin Ursula K. Le Guin, der Verleger Siegfried Unseld und das Kulturdezernat des ZK der Vereinigten Polnischen Arbeiterpartei. Als sein Brieffreund Philip K. Dick, einer der wichtigsten Science-Fiction-Autoren Amerikas, 1974 einen schizophrenen Schub hatte, warnte er das FBI eindringlich vor dem Phänomen Lem

Der Widerstand der Materie

Herausgegeben von Robert Barkowski,

aus dem Polnischen von Barbara Kulinska-Krautmann,

384 Seiten, Hardcover, Schutzumschlag,

12,5 x 20,5 cm

 

ISBN: 978-3-86601-475-6

Preis: 28,00 €

 

Details zum Buch

*Bestellen

Nicola Ubaldo

Bildatlas Philosophie

Die Geschichte der abendländischen Philosophie in Bildern

 

Der »Bildatlas Philosophie« gibt in 280 Schlagworten und noch weitaus mehr Abbildungen einen umfassenden Einblick in die Entstehung und Geschichte der abendländischen Philosophie – vom prähistorischen Matriarchat über die Denker der griechischen Antike bis zur Postmoderne.

Bildatlas Philosophie

Fadenheftung, Flexicover,

17,0 x 24,0 cm,

582 Seiten,

mit ca. 400 teils farbigen Abbildungen,

ISBN: 978-3-86601-560-9

Preis: 38,00 €

 

Details zum Buch

*Bestellen