Parthasverlag.de

Paola Rapelli

Symbole der Macht – Die großen Dynastien

Bildlexikon der Kunst, Band 17

 

Kunst und Macht standen zu allen Zeiten in enger Verbindung. Porträts von Herrschenden, Darstellungen ihrer Taten, Denkmäler, Grabmäler und nicht zuletzt prunkvolle Bauten sollten das Wirken der Machthaber für die Zeitgenossen und für die Ewigkeit sichtbar machen. Zuweilen übten die Künstler aber auch Kritik an der Politk der Regierenden. Der 17. Band der Reihe »Bildlexikon der Kunst« geht den vielfältigen Darstellungsformen der Macht von der Antike bis ins 19. Jahrhundert nach. In sechs Kapiteln informiert er über die Attribute der Macht und über die antiken Herrscher, die späteren Machthabern als Vorbilder dienten, über Kaiser und Zaren, mittelalterliche Herrscher, Könige und Fürsten und schließlich über den Sonderfall Napoleon.

 

Presse

„In dem Band über die Symbole der Macht. Die großen Dynastien berichtet die Autorin [...] viel Wissenswertes über Machtinsignien, über Herrscher zwischen dem Mittelalter und dem 19. Jahrhundert. Wir lernen antike Weltenlenker kennen, russische oder zentraleuropäische Fürsten und ihre Eigenheiten. Gleichzeitig erfahren wir etwas über die Art, wie sie sich und ihre Herrschaft definiert und dargestellt haben."

Studiosus

Fadenheftung, Paperback,

13,5 x 20,0 cm,

384 Seiten,

durchgängig vierfarbig bebildert

ISBN: 978-3-936324-93-8

Preis: 24,80 €

 

*Bestellen