Parthasverlag.de

Elsa Schiaparelli

Shocking Life

Die Autobiografie der Elsa Schiaparelli

 

»Vergessen wir nie, dass zwanzig von hundert Frauen Minderwertigkeitskomplexe haben.«

 

Elsa Schiaparelli (1890–1973), die Surrealistin unter den Modeschöpfern, erzählt ihr aufregendes Leben. An der Seite von Picabia, Dalí und Picasso entwarf sie Mode für Kundinnen wie Greta Garbo, Joan Crawford und Mae West. Geboren wurde sie 1890 als Tochter eines Orientalisten in Rom. Hier wuchs sie behütet auf, bis sie den Theosophen Wilhelm de Wendt de Kerlor heiratete und mit ihm 1909 nach Amerika ging. 1922 kehrte sie mit einer Tochter nach Europa zurück, zog nach Paris, in die Stadt der Künstler, und revolutionierte von hier aus die Modewelt. Zu ihren berühmtesten Kreationen zählt neben einigen avantgardistischen Kopfbedeckungen das sogenannte Diana-Dekolleté; sie machte den Reißverschluss salonfähig und sorgte dafür, dass »Shocking Pink« getragen wurde. Als erste Modeschöpferin entwickelte sie zahlreiche Accessoires, darunter ein Parfüm namens »Shocking«, das in einem Flakon in Form einer Schneiderpuppe abgefüllt war.

Ihre Autobiografie lässt uns nicht nur Schiaparellis aufregendes Leben nachempfinden, sondern offenbart uns auch eine emanzipierte und mutige Frau, die sich trotz zweier Weltkriege niemals aus der Bahn werfen ließ. Nie verlor sie ihren Sinn für Humor, niemals den Blick für das Wesentliche. Aufgeschlossen und mit einem gewissen Spleen, dabei frei von Arroganz oder Eitelkeit, gilt sie bis heute als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Modewelt.

 

Presse

 

Ungewöhnliche Leistungen korrespondieren nicht selten mit ungewöhnlichen Biografien. Elsa Schiaparelli ist dafür ein Beleg. […] In dem Buch gibt es nicht nur eine große Designerin zu entdecken, sondern auch eine Frauenbiografie, die für ihre Zeit herausragend ist. – Bettina Scheurer, Rezension vom 1.12.2014, ekz.bibliotheksservice

352 Seiten, mit ca. 40 s/w-Abbildungen, Flexicover, 19,5 x 12 cm

 

ISBN: 978-3-86964-084-6

Preis: 19,80 €

 

*Bestellen