Parthasverlag.de

Gert Mattenklott

Reisen über die Kontinente der Kunstwissenschaften

 

Gert Mattenklott war schon zu seinen Lebzeiten eine Legende. Wer an den Vorlesungen des Komparatisten in Marburg oder Berlin teilnehmen konnte, hatte nicht selten das Gefühl, ein frischer Wind würde durch den Raum wehen und ungeahnte Perspektiven eröffnen. Und immer hat er diese Epoche mit den modischen Strömungen seiner Zeit in Beziehung gesetzt: so bildete die Renaissance Beardsleys in den 1960er-Jahren den Ausgangspunkt für die Überlegungen des bekennenden Ästhetikers zu diesem Künstler. Ebenso ließ er seinen Blick gern ins Grüne schweifen: Gärten, ob imaginiert oder wirklich,  aber auch Fotografien und Erörterungen des Vegetabilischen wurden ebenso erhellenden wie brillant formulierten Analysen unterzogen.Was das »gefräßige Auge« des »ästhetischen Menschen« an der neuen Kunst um 1900 besonders fasziniert hat, wird in einer Auswahl seiner kunsttheoretischen Essays verdeutlicht.
Der Band erscheint anlässlich des ersten Todestages von Gert Matten­klott im Oktober.

230 Seiten, mit ca. 20 s/w-Abbildungen,

Hardcover, 12,0 x 18,0 cm

 

ISBN: 978-3-86964-030-3

Preis: 17,50 €

 

*Bestellen