Parthasverlag.de

Andrew Robinson (Hg.)

Faszination Forschung

Die großen Naturwissenschaftler

 

43 Pioniere der Wissenschaft in beeindruckenden Porträts

 

Dieser mit zahlreichen historischen und zeitgenössischen Abbildungen hervorragend ausgestattete Bildband gibt dem wissenschaftlichen Fortschritt ein Gesicht. Er präsentiert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die unser Bild von der Welt verändert haben: Galilei und Newton, Darwin und Mendel, Marie Curie, Einstein oder Watson und Crick. Faszination Forschung erzählt von ihren Überlegungen und Experimenten, ihren Rückschlägen und Durchbrüchen. Zahlreiche Abbildungen von Personen, technischen Geräten und Originaldokumenten veranschaulichen die Umstände ihrer herausragenden Entdeckungen.

Thematisch geordnet, bietet das Buch einen Überblick über die wichtigsten wissenschaftlichen Leistungen der letzten 500 Jahre von den Weiten des Weltalls bis ins Innere des Atoms, vom Körper und Geist des Menschen bis zur künstlichen Intelligenz. Die Porträts, von renommierten Wissenschaftsautoren verständlich und unterhaltsam verfasst, fügen sich zu einem Bild, das auch dem Laien eine Vorstellung davon vermittelt, welches Wissen wir bis heute über die Welt gewonnen haben – und wie aufregend sich der Weg zur Erkenntnis gestaltet.

 

»Nur ein Narr macht keine Experimente.« – Charles Darwin

Aus dem Englischen von Dominik Fehrmann, 304 Seiten, mit 220 meist farbigen Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,5 x 25,5 cm


ISBN: 978-3-86964-075-4

Preis: 48,00 €

 

*Bestellen

 

Autoreninfo:

 

Andrew Robinson ist der Autor von etwa 25 Büchern über Themen der Naturwissenschaft und Wissenschaftsgeschichte. Zu seinen Veröffentlichungen zählen das preisgekrönte Werk Erdgewalten. Erdbeben, Unwetter und andere Katastrophen sowie Biografien über Albert Einstein und Jean-François Champollion. Er war King's Scholar am Eton College, besitzt Abschlüsse der Universität Oxford und der School of Oriental and African Studies und besuchte von 2006 bis 2010 das Wolfson College in Cambridge. Seit 2007 ist er als freier Autor und Journalist tätig.