Parthasverlag.de

Henk Boom

Der große Türke – Süleyman der Prächtige

Sein Leben, sein Reich und sein Einfluss auf Europa

 

Henk Boom gelingt es, den Spuren des Eroberers Süleyman I. in Europa zu folgen, indem er sich in zahlreiche Archive begibt. Direkt vor Ort in der Türkei, in Ungarn, in Wien, in Bosnien sowie auf der Insel Rhodos kann er herausfinden, wie Süleyman in seiner Zeit wahrgenommen wurde und was dort heute über das Osmanische Reich gedacht wird. Er zitiert beispielsweise Luther und Erasmus von Rotterdam und befragt Schulkinder.
Neben den zahlreichen Eroberungen des Osmanen beschäftigt sich der Autor aber auch ausführlich mit der Familiengeschichte des Sultans, in der ein Brudermord ein durchaus gängiges Mittel zum Machterhalt war. Seine außergewöhnliche Beziehung mit der Sklavin Roxelane stellt er in einem eigenen Kapitel vor. Er geht zudem auf das besondere Verhältnis zu seinem Hofarchitekten Sinan ein, der zahlreiche Prachtbauten errichtete, darunter den Topkapi-Palast und die berühmte Brücke von Mostar.

 

Presse

 

Der niederländische Journalist und Historiker entwirft ein facettenreiches Großgemälde, wobei er immer auch die ›Gegenseite‹, also türkische Wissenschaftler, zu Wort kommen lässt. Mit ganz überraschenden Erkenntnissen und Einsichten, die unser gängies Türkenbild kräftig korrigieren. Das ist spannend erzählte Geschichte. – Westfälische Nachrichten

 

Eine empfehlenswerte Lektüre, die sich ganz jenem Herrscher widmet, der einst der global player Europas schlechthin war. Zahlreiche wunderschöne, farbig abgebildete Miniaturzeichnungen begleiten den Leser in die wohl bedeutendste Zeit der osmanischen Geschichte. – Zaman Österreich

Aus dem Niederländischen von Birgit Erdmann und Bärbel Jänicke, 336 Seiten, mit 16 s/w- und 16 farb. Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag, 14,5 x 20,5 cm

 

ISBN: 978-3-86964-053-2

Preis: 28,00 €

 

*Bestellen