Parthasverlag.de

Kunst in der Städten:

cityguide-tour, internetcrew, eventplanen, sehenswertes-europa,, cityguide-index

Parthas Verlag Berlin - aktuelle Buchempfehlungen

cover: Flametti

*Bestellen

Hugo Ball

Flametti

 

»An einem kleinen Platz im Niederdorf, dem Zürcher Vergnügungsviertel, liegt das Hotel Hirschen. Darin befindet sich zu ebener Erde ein größeres Lokal, in dem damals allabendlich kleine Ensembles ein bunt gemischtes Publikum – Handlungsreisende, Bauern, ehrsame und unehrsame Bürger – unterhielten. Hier trat mit zwei oder drei anderen Mädchen Emmy Hennings, von der Kurt Wolff 1913 bereits einen Gedichtband veröffentlicht hatte, leichtgeschürzt als Soubbrette auf und sang die abgedroschenen Schlager der Belle Epoque, auf einem schäbigen Piano, das ans Bühnenpodium gerückt und im Ton einer asthmatischen Ziehharmonika ähnlich war, begleitet von ihrem Freund Hugo Ball.«
Mit diesen Worten beschreibt Christian Schad die Erlebnisse, die Hugo Ball in seinem 1918 im Berliner Erich Reiß Verlag erschienenen autobiografisch inspirierten Roman  »Flametti oder Vom Dandysmus der Armen« verarbeitete.
Jochen Nix, Schauspieler und weit über seine Frankfurter Heimat hinaus bekannter Sprecher, nahm nun den runden Geburtstag Dadas zum Anlass und hat Balls berühmten Schlüsselroman über die wilde Zeit der frühen Moderne im Tonstudio für ein Hörbuch eingelesen, das mit dem schönen Satz endet: »Herr Meyer aber ging pleite.«

 

340 Minuten, 5CDs in einer Box, 14x14 cm

ISBN: 978-3-86964-850-7 | Preis: 19,90 €

cover: Henry James

*Bestellen

Hazel Hutchison

Henry James

 

Henry James wurde 1843 in New York geboren. Als Spross einer wohlhabenden intellektuellen Familie Amerikas verschlug es ihn schon früh nach Europa. Auf seinen Reisen durch die Länder des alten Kontinents schrieb er Berichte, die im Atlantic Monthly und in der New York Tribune veröffentlicht wurden. Nach längeren Aufenthalten in Paris, Venedig, Bologna, Genf und Bonn zog er 1865 schließlich nach England. Nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs verzweifelte er an der Naivität und Untätigkeit seiner amerikanischen Heimat und wurde britischer Staatsbürger.
Das Innenleben seiner Figuren beschreibt er so detailreich, dass seine Romane bis heute modern erscheinen und immer wieder verfilmt werden. Zu seinen berühmtesten Romanen zählen Portrait of a Lady, The turn of the screw und Washington Square.

In ihrer Biografie über den Schriftsteller berichtet Hazel Hutchison über dessen Kindheit, Reisen und Bekanntschaften. Auf diese Weise bietet sich dem interessierten Laien wie auch dem James-Enthusiasten ein spannender Einblick in das Leben eines der bedeutendsten amerikanischen Literaten des 19. Jahrhunderts.

 

Aus dem Englischen von Ute Astrid Rall, ca. 224 Seiten, mit 105 s/w-Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag, 12,5 x 20,5 cm

 

ISBN: 978-3-86964-097-6 | Preis: 24,80 €

cover: Shocking Life

*Bestellen

Elsa Schiaparelli

Shocking Life

 

Elsa Schiaparelli (1890–1973), die Surrealistin unter den Modeschöpfern, erzählt ihr aufregendes Leben. An der Seite von Picabia, Dalí und Picasso entwarf sie Mode für Kundinnen wie Greta Garbo, Joan Crawford und Mae West. Geboren wurde sie 1890 als Tochter eines Orientalisten in Rom. Hier wuchs sie behütet auf, bis sie den Theosophen Wilhelm de Wendt de Kerlor heiratete und mit ihm 1909 nach Amerika ging. 1922 kehrte sie mit einer Tochter nach Europa zurück, zog nach Paris, in die Stadt der Künstler, und revolutionierte von hier aus die Modewelt. Zu ihren berühmtesten Kreationen zählt neben einigen avantgardistischen Kopfbedeckungen das sogenannte Diana-Dekolleté; sie machte den Reißverschluss salonfähig und sorgte dafür, dass »Shocking Pink« getragen wurde. Als erste Modeschöpferin entwickelte sie zahlreiche Accessoires, darunter ein Parfüm namens »Shocking«, das in einem Flakon in Form einer Schneiderpuppe abgefüllt war.

Ihre Autobiografie lässt uns nicht nur Schiaparellis aufregendes Leben nachempfinden, sondern offenbart uns auch eine emanzipierte und mutige Frau, die sich trotz zweier Weltkriege niemals aus der Bahn werfen ließ. Nie verlor sie ihren Sinn für Humor, niemals den Blick für das Wesentliche. Aufgeschlossen und mit einem gewissen Spleen, dabei frei von Arroganz oder Eitelkeit, gilt sie bis heute als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Modewelt.

 

352 Seiten, mit ca. 40 s/w-Abbildungen, Flexicover, 19,5 x 12 cm

 

ISBN: 978-3-86964-084-6 | Preis: 19,80 €

gerade erschienen!

Parthas Berlin auf Facebook Parthas Berlin auf Twitter

News, Termine:

09.03.2016

Veranstaltungstipps zum 100. Todestag von Franz Marc

Unsere Autorin Dr. Birgit Poppe liest aus ihrem Buch „Franz Marc: Liebe, Leidenschaft und künstlerische Avantgarde".

 

Termine:

VHS Krefeld, Mi, 09.03.2016, 19.00 Uhr

 

Stadtbücherei Bochum, Zentralbücherei, Di, 05.04.2016, 19 Uhr:

 

Emschertal-Museum der Stadt Herne, Schloss Strünkede, Do, 14.04.2016, 19 Uhr