Parthasverlag.de

interessante Seiten:

City Guided Tours: Stadtführung mit Gästeführern und Fremdenführern , Webdesign SEO Webseiten, Events, Restaurants, Kunstwerke, Museen und Künstler in Europa, Hotel Frymburk, Unterkunft Lipno, Gästeführer

Parthas Verlag Berlin - aktuelle Buchempfehlungen

cover: Eine himmelstürmende Liebe

*Bestellen

Birgit Poppe

Eine himmelstürmende Liebe

 

Als August Macke 1914 an der Westfront fiel, war der Maler des deutschen Expressionismus gerade einmal 27 Jahre alt. Seine Frau Elisabeth hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als zweihundertmal gemalt. Es existieren Gemälde, Aquarelle, Skizzen und Zeichnungen, in denen Elisabeth im Porträt oder in ganzfiguriger Darstellung erscheint – Kunstwerke von bezauberndem Charme, die uns die junge Frau durch die Augen des Künstlers sehen lassen. Mit ihr – seiner Muse und Gefährtin, seinem »zweiten Ich« – teilte er sein Leben und seine Gedankenwelt. Die Kunsthistorikerin Birgit Poppe zeichnet die Beziehung sensibel nach und führt uns kenntnisreich in die stilistische Vielfalt des begabten Malers ein, der von Arnold Böcklin, Lovis Corinth und Franz Marc gleichermaßen inspiriert wurde. Zeitgenössische Fotografien und ausgewählte Quellentexte ergänzen das Buch. Sie schaffen ein facettenreiches Bild einer harmonischen Beziehung und einer großen Künstlerkarriere, die mit dem frühen Tod  Mackes ein allzu rasches Ende fand.

 

Ausstellungshinweis:


10. Mai bis 3. August 2014: »August Macke – Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies«, Ausstellung der Stiftung Ahlers Pro Arte / Kestner Pro Arte, Warmbüchenstr. 16, 30159 Hannover


21. Mai bis 17. August 2014: »Fremde Schönheit. August Macke und die Künstler der Brücke auf Reisen«, Ausstellung der Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen

 

144 Seiten, mit 120 meist vierfarbigen Abbildungen, bezogener Hardcoverband, 19,5 x 25,5 cm

ISBN: 978-3-86964-078-5 | Preis: 19,90 €

cover: Der Nazi und der Kunstfälscher

*Bestellen

Edward Dolnick

Der Nazi und der Kunstfälscher

 

Edward Dolnick beleuchtet die Geschichte des holländischen Kunstfälschers Han van Meegeren, der in den 1930er-Jahren mehrere Bilder schuf, die er als Werke Vermeers ausgab und teuer verkaufte. Zu den Kunden zählten auch das renommierte Museum Bojimans van Beuningen und der kunstversessene nationalsozialistische Reichsmarschall Hermann Göring. Geschickt verwebt der Autor die Betrugshandlung mit Exkursen zur Zeitgeschichte, detaillierten Schilderungen des Fälscherhandwerks und erhellenden Passagen über die Funktionsweisen des Kunstmarktes. Die Frage, die ihn dabei umtreibt und die er schlüssig beantwortet, lautet: Wie war es technisch wie psychologisch möglich, dass ein mittelprächtiger Maler einige der bekanntesten Kunstkenner gleich mehrfach narren konnte. Der Fall van Meegeren zeichnet sich durch filmreife Dramatik aus, denn der Fälscher muss, nachdem ein Verkauf an Göring nach Kriegsende bekannt wird, die Falschheit des vermeintlichen Vermeers beweisen, um der Todesstrafe zu entgehen: Unter Aufsicht malt er als Beweis seiner Unschuld einen weiteren »Vermeer«.

 

Jetzt lieferbar!

 

Aus dem Amerikanischen von Dominik Fehrmann, 288 Seiten, mit s/w-Abbildungen und 30 farbigen Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag, 15,5 x 21,5 cm

 

ISBN: 978-386964-082-2 | Preis: 29,80 €

cover: Gespräche mit Cézanne, Renoir, Degas

*Bestellen

Ambroise Vollard

Gespräche mit Cézanne, Renoir, Degas

 

Der Kunsthändler, Galerist und Verleger Ambroise Vollard gilt als einer der wichtigsten Förderer der modernen Kunst. Mit Gespür für Neues, einer Ader für den Markt und einer gesunden Portion Wagemut gelang es ihm, bedeutende Maler der französischen Avantgarde zu entdecken und in ihrem Schaffen zu bestärken, wobei er sich vor allem für unbekannte oder regelrecht »ausgestoßene« Künstler begeisterte. Eine besonders enge Freundschaft verband Vollard mit den Malern Paul Cézanne, Pierre Auguste Renoir und Edgar Degas, in deren Ateliers er ein gern gesehener Gast war. Ihre Arbeitsweisen, Ansichten und persönlichen Schicksale hat der Kunsthändler in seinen Gesprächen mit den Künstlern festgehalten – kunsthistorisch interessante und unterhaltsame Schilderungen, die einen reizvollen Einblick in die Kunstszene jener Zeit bieten und die Maler von einer unbekannten, da intimen Seite zeigen.

 

Jetzt lieferbar!

 

320 Seiten, mit zahlreichen s/w- sowie 30 farbigen Abbildungen, Halbleineneinband, 15,5 x 24,5 cm

 

ISBN: 978-3-86964-088-4 | Preis: 29,80 €

gerade erschienen!

Parthas Berlin auf Facebook Parthas Berlin auf Twitter

News, Termine:

14.10.2014

Lesung und Veranstaltungstipp

Lesung »Eine himmelstürmende Liebe – August Macke und seine Frau Elisabeth« am Dienstag, 14. Oktober 2014, 20 Uhr, Stadtbücherei Bochum, Gustav-Heinemann-Platz 2–6, 44777 Bochum

 

21.05.2014

Ausstellung

21. Mai – 17. August 2014: »Fremde Schönheit. August Macke und die Künstler der Brücke auf Reisen«, Ausstellung der Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen

 

10.05.2014

Ausstellung

10. Mai – 3. August 2014: »August Macke – Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies«, Übersichtsausstellung der Stiftung Ahlers Pro Arte / Kestner Pro Arte, Warmbüchenstr. 16, 30159 Hannover